We understand your concerns about visiting events and travelling right now and we are here to help! Find out more.

Die Kirchen in Wien, die Sie selbst sehen müssen

RSS
Die Kirchen in Wien, die Sie selbst sehen müssen

Es fällt Ihnen schwer, eine andere Stadt auf der Welt zu finden, in der es so viele architektonisch unterschiedliche Kirchen wie in Wien gibt. Die Wiener Kirchen sind nicht nur Kultstätten, sondern Monumente der Geschichte, der Kunst, der Architektur und der Musik. Während viele von ihnen in der ganzen Stadt den Besuchern erlauben, das Innere zu erkunden, besteht eine der besten Möglichkeiten, diese prächtigen Bauwerke in vollen Zügen zu genießen, darin, ein dort aufgeführtes klassisches Konzert zu besuchen.

Die herausragende Architektur und Innenausstattung der Kirchen machen sie zum perfekten Rahmen für klassische Konzerte. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht zu sehr von Ihrer Umgebung abgelenkt werden und vergessen, die Musik zu genießen!

Die besten Kirchen Wiens

Stephansdom

Stephansdom

Der über 700 Jahre alte Stephansdom ist die bedeutendste gotische Kirche in Wien und besticht durch sein einzigartiges Erscheinungsbild. Mit 197 m Länge und 34 m Breite ist das religiöse Bauwerk beachtlich groß und verfügt über vier Türme. Einer der berühmtesten Aspekte des Stephansdoms als "Pummerin" & mdash die zweitgrößte freischwingende Glocke in Europa. Weitere bemerkenswerte Highlights sind das schillernde Dach, auf dem 230.000 glasierte Fliesen für verschiedene Designs angebracht sind, darunter ein Doppeladler mit einer einzelnen Krone.Das Innere des Stephansdoms ist noch faszinierender. Hier finden Sie Altäre, Seitenkapellen und Katakomben mit den Gräbern der Wiener Erzbischöfe und Kardinäle.

Sehen Sie es sich selbst an

Besuchen Sie ein Vivaldi-Konzert im Stephansdom und erleben Sie die Majestät dieses erstaunlichen Bauwerks, während Sie eines der berühmtesten klassischen Musikstücke der Welt, die Four Seasons, hören.

St. Anna- Kirche

Die St.-Anna-Kirche, auch St.-Anna-Kirche genannt, existiert seit 1320 und hat viele schreckliche Ereignisse miterlebt. Im Jahr 1747 zerstörte ein Feuer einen Großteil des Innenraums und nur wenige Monate später schlug ein Blitz in den Turm ein und brannte die Dachkonstruktion nieder. Zum Glück wurden die Fresken in Takt gelassen. Das Erdbeben in Friaul 1976 hat auch die St. Anna-Kirche erheblich beschädigt.

Trotz viel Pech ist die Kirche immer noch wunderschön. Im Inneren befinden sich drei Deckenfresken, ein Hochaltargemälde und Fresken in der von Daniel Gran geschaffenen Franz-Xaver-Kapelle. Es gibt auch eine Holzstatue, die die hl. Anna mit der Jungfrau Maria und Christus aus dem Jahr 1510 darstellt und Veit Stoss zugeschrieben wird.

Sehen Sie es sich selbst an

Holen Sie sich Tickets für ein klassisches Konzert in der St. Anna-Kirche und erleben Sie die einzigartige Akustik des historischen Gebäudes und die mitreißende Darbietung eines spektakulären Streichquartetts.

Karlskirche

Karlskirche

Die Karlskirche, eine der am schnellsten erkennbaren Kirchen in Wien, ist eine merkwürdige Mischung aus antiken römischen und griechischen Elementen in Kombination mit byzantinischen, barocken und Renaissance-Stilen. Die von Kaiser Karl VI. In Auftrag gegebene Kirche wurde im 18. Jahrhundert nach einem Entwurf erbaut, der weitgehend von der Hagia Sophia und der Trajansäule in Rom beeinflusst war.

Johann Bernhard Fischer von Erlach war der Architekt, der mit dem Entwurf der Karlskirche beauftragt wurde. Sie gilt allgemein als sein größtes Werk. In der Kirche befindet sich ein Hauptaltar, der den Aufstieg des heiligen Borromäus darstellt. Oben ist ein Kreis von Engeln und Sonnenstrahlen zu sehen, der ein ähnliches Design in der Petersdom-Basilika in Rom wiederspiegelt.

Das Fresko der Kuppel wurde von Johann Michael Rottmayr aus Salzburg und Gaetano Fanti aus Bologna gemalt. Es zeigt eine Fürsprache des hl. Borromäus, unterstützt von der Jungfrau Maria, die die Heilige Dreifaltigkeit anfleht, um die schreckliche Pest in Wien zu beenden.

Sehen Sie es sich selbst an

Gönnen Sie sich ein klassisches Mozart-Konzert in der Karlskirche und tauchen Sie ein in das Geheimnis von Mozarts letztem Werk, das von 40 unglaublich talentierten Musikern in einem der beeindruckendsten Gebäude Wiens aufgeführt wird.

PeterskirchePeterskirche

Versteckt auf einem kleinen Platz in der Innenstadt nahe dem Graben und der Pestsäule ist die Peterskirche die technisch älteste Kirche in Wien. Die ursprüngliche Struktur stammt aus der Zeit der Spätantike (der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts), obwohl keines der ursprünglichen Stücke erhalten ist. Der Neubau dauerte rund 21 Jahre und wurde als erstes Kuppelgebäude im Barockstil in Wien errichtet.

Während die St. Peter-Kirche von außen mit ihren türkisfarbenen Kuppeln und der weiß-cremefarbenen Außenseite bemerkenswert schön ist, ist das Innere noch herausragender. Dieses Bauwerk ist die aufwendigste Barockkirche der Stadt. In der von J. M. Rottmayr geschaffenen Kuppel befindet sich ein wunderschönes Fresko, das die Krönung der Jungfrau Maria darstellt.

Sehen Sie es sich selbst an

Melden Sie sich für einen Abend mit Mozarts Klaviersonaten in der Peterskirche an und genießen Sie die hervorragende Akustik des Gebäudes, während eine engagierte Musikgruppe eine intime Darbietung aufführt.

Maltesische kirche

Die maltesische Kirche ist der Spitzname der kleinen Kirche des hl. Johannes des Täufers. Das Gebäude ist eine römisch-katholisch-gotische Kirche des Ritter-Hospital in Wien und stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, obwohl die ursprüngliche Kirche, die an ihrer Stelle stand, mindestens aus dem 13. Jahrhundert stammt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Kirche nach zeitgenössischem Barockstil umgebaut und mit schönen Buntglasfenstern versehen.

Zu den Höhepunkten zählt ein Hochaltar, der 1730 von Johann Georg Schmidt gemalt wurde. Außerdem gibt es eine balkonartige Empire-Marmorkanzel aus den Jahren 1806 bis 1808, die mit vergoldeten Rosetten, einer Taube und dem Malteserkreuz verziert ist.

Sehen Sie es sich selbst an

Sichern Sie sich Tickets für das Sound of Trumpet-Konzert in der Malteserkirche und bewundern Sie die beeindruckende Architektur dieser schönen Kirche, während Sie berühmten Stücken von Mozart, Bach und Händel lauschen.

Vorheriger Post Nächster Post

Book your accomodation in Vienna

Booking.com